ÄDZ Heidenheim

Das Ärzte- und Dienstleistungszentrum (ÄDZ I) in der Kurzen Straße in Heidenheim, welches im Mai 2011 fertig gestellt wurde, wird nun durch einen zweiten Bauabschnitt maßgeblich erweitert.

Die Baugenehmigung für das ÄDZ II ist erteilt. Mit den Bauarbeiten wird im IV. Quartal 2015 begonnen und bereits Ende II. Quartal 2016 soll das Gebäude fertig gestellt sein. Eine Erstellung in dieser kurzen Bauzeit kann durch die Modulbauweise von ADK Neresheim  erreicht werden. Wie bereits beim ersten Bauabschnitt ist die merz objektbau GmbH & Co. KG aus Aalen für Architektur, Planung und Projektentwicklung verantwortlich. Die Realisierung erfolgt durch den Generalunternehmer ADK Modulraum aus Neresheim.

Das ÄDZ II entsteht mit einer Gesamtnutzfläche von 3.186 qm für Arztpraxen sowie Büro- und Dienstleistungsflächen. Die jeweiligen Mietflächen sind flexibel aufteilbar. Selbstverständlich wird das Gebäude auch durchgehend barrierefrei. Das ÄDZ II überzeugt wie das ÄDZ I durch ein optimiertes Energiekonzept in Verbindung mit Heiz- und Kühldecken, die für ein ideales Raumklima, erhöhtes Wohlbefinden und somit für nachhaltig produktives Arbeiten sorgen. Die energetischen Maßnahmen unterstreichen den hohen Anspruch an die Nutzung des Gebäudes. Die Ausstattung der Mieträume wird zusammen mit den Nutzern nach ihren Anforderungen gestaltet. Durch beinahe stützenfreie, großzügige Mietebenen wird eine flexible, auf die jeweilige Nutzung zugeschnittene Grundrissgestaltung ermöglicht.
 
Das Objekt ist bereits weitestgehend vermietet - als Fachrichtungen sind vorgesehen:
Innere Medizin, Hämatologie und Internistische Onkologie, Gastroenterologie, Augenarztpraxis, Orthopädische, unfallchirurgische sowie neurochirurgische Praxis / Sportklinik mit angeschlossener fachbezogener Allgemeinmedizin, physikalischer Therapie und ambulantem OP, die Filiale eines Sanitätshauses und einer Apotheke sowie eine Kanzlei/Wirtschaftsprüfer.